Tag64 Dank TikTok zur LEH Listung

Tag64 Dank TikTok zur LEH Listung

Über Cookie Bros hat man schon viel gehört, einerseits weil es ein echt cooles innovatives Produkt ist! Und weil sie in Social Media, vor allem auf TikTok extrem gut unterwegs sind. Heute habe ich die Hintergründe der Marketing Aktivitäten vom Gründer und CMO Mark Mühürcüoglu im Podcast „Zwischen Generation Y und Z“ von Sarah Emmerich gehört.

Wenn Hunderte im Handel nach einem nicht gelisteten Produkt fragen

Am meisten hat mich beeindruckt, dass sie auf TikTok so viel Nachfrage erzeugt haben, dass täglich hunderte DM ankamen und alle Leute wissen wollten wo man das Produkt kaufen kann. Es gab damals immerhin schon ca. 1500 Rewe Märkte. Aber sie haben die Fans einfach in die Läden geschickt um dort nachzufragen. Irgendwann war der Druck so groß, dass die Märkte sich gemeldet haben. Und dann hat man sie gebeten, in den Handelszentralen nach Listungen zu fragen und das hat funktioniert. Ein Traum wenn man weiß, wie schwer und teuer Listungen im LEH sein können.

Mark kennt zahlreiche Creator persönlich aus ihren Anfängen, daher haben sie den Luxus, dass sie Influencer nicht bezahlen müssen. Spannende Learnings gibt es auch:

Shift der Marketing Strategie von Gen Y zu Gen Z

Angefangen mit Zielgruppe 25-35 (also Gen Y) haben sie festgestellt, dass die Heavyuser alles Teenager sind, also Gen Z. Und diese haben hohe Anforderungen, z.B. an das Community Management. Man sollte in wenigen Minuten antworten. Da hat zu Beginn das ganze kleine Team jede einzelne DM beantwortet. Ein Aufwand der belohnt wird.

Und wie andere auch haben sie gesehen, dass Instagram Content auf TikTok nicht funktioniert, auch wenn es wie ich finde da schon recht cool ist. Aber wie er sagt, es ist nur ein Produkt, ein Becher, der auch nicht sprechen kann. Sie haben ihren Stil gefunden und sind damit sehr erfolgreich. Mega sympathisch und ein toller Marketing Case!

Teile diesen Beitrag